Fragen und Antworten

Tickets:

Nein, für die Events können bis unmittelbar vor Showbeginn ausschließlich Online-Tickets erworben werden, die von dem Personal vor Ort durch die geschlossene Fensterscheibe gescannt werden. Diese Tickets können entweder ausgedruckt oder auf dem Smartphone vorgezeigt werden.

Eine Platzreservierung ist leider nicht möglich. Auf dem Gelände gilt freie Platzwahl. Seien Sie daher pünktlich vor Ort. Unser Personal wird Sie bestmöglich einweisen! Beim PKW Ticket VIP haben Sie die Möglichkeit, einen Platz im vorderen reservierten Stellplatz-Bereich zu buchen. Innerhalb dieses reservierten Stellplatz-Bereichs werden Sie ebenfalls von unserem Personal eingewiesen. Die PKW Ticket VIP sind limitiert.

Pro PKW sind maximal zwei Personen auf den Vordersitzen und bis zu drei weitere Personen auf der Rückbank zum Konzert zugelassen.

Jeder Gast ist dazu verpflichtet, sich an die aktuellen Vorgaben der Landesregierung in Bezug auf Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften zu halten.

Organisation:

Der Einlass erfolgt in der Regel zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn. Am besten informieren Sie sich dazu auch noch mal unter dem jeweiligen Event auf der Homepage, da die Einlasszeiten variieren können. Hier finden Sie die jeweiligen Einlass- und Beginnzeiten zu den Events. Zusätzlich informieren Sie sich gerne über unsere Social Media Kanäle, wo Sie auch kurzfristig immer aktuelle Informationen entnehmen können.

Das ist bei jedem Event individuell. Bitte informieren Sie sich unter dem jeweiligen Event, wann Ihre Veranstaltung beginnt.

Sie können mit jedem gängigen PKW zum Konzert kommen. Multivans werden bei der Platzzuweisung durch unser Personal seitlich positioniert, so dass diese keine Sichtbehinderung für andere PKW-Fahrer darstellen.

Wohnmobile sind nicht zulässig. Sollten dennoch Personen mit einem Wohnmobil anreisen, könnten diese in Ausnahmefällen in die letzte Reihe gestellt werden. Unser Personal behält sich hier jedoch das Recht vor, das Wohnmobil abzuweisen. Bei Rückfragen melden Sie sich bitte im Vorfeld Ihres Events unter sales@de.asmglobal.com

Nein. Das Verlassen des Veranstaltungsgeländes nach der Einfahrt und während der Veranstaltung ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Auch das Verlassen des eigenen PKW ist nur aus relevanten Gründen (z.B. Besuch der sanitären Anlagen) mit Mund-Nasen-Schutz gestattet.

Nach der Veranstaltung sorgt unser Personal für einen möglichst reibungsfreien Abfluss der Fahrzeuge vom Veranstaltungsplatz. Aufgrund der Menge der gleichzeitig abfahrenden Fahrzeuge bitten wir um Ihr Verständnis dafür, dass es zu kurzen Wartezeiten kommen kann.

Kein Problem! Unser Partner Reparatur- & Unfallabwicklung Kramer wird Ihnen mit einer mobilen Starthilfe nach der Veranstaltung helfen. Haben Sie Geduld, da es evtl. auch noch andere Betroffene geben wird, denen geholfen werden muss.

Sound:

Den Ton empfangen Sie über Ihr eigenes Autoradio auf einer Ihnen dann vor Ort mitgeteilten UKW-Frequenz.

Aus Rücksicht auf die Anwohner müssen wir das Hupen strikt unterbinden. Applaudieren können Sie stattdessen mit Ihrer Lichthupe oder Ihrem Blinker.

Es ist leider nicht möglich, sich vor Ort ein Radio auszuleihen. Um das Konzert unterbrechungsfrei zu genießen empfehlen wir, ein batteriebetriebenes Radio von zuhause mitzubringen, sofern ihr Auto über einen Energiesparmodus verfügt.

Gastro:

Sie können sich im Vorfeld der Veranstaltung verschiedene Snack-Pakete online bestellen. Diese sind unter dem jeweiligen Event aufgeführt und beschrieben und werden Ihnen vor Ort zum Auto gebracht. Bitte beachten Sie, dass der Verzehr von Speisen und Getränken ausschließlich in den Fahrzeugen gestattet ist.

Des Weiteren planen wir zukünftig auch Speisen und Getränke zum Kauf vor Ort anzubieten. Dieses ist allerdings abhängig von behördlichen Vorgaben.

Sie können sich verschiedene Snack-Pakete online bestellen. Diese werden Ihnen dann von unserem Personal vor Ort zum Auto gebracht.

Aufgrund der aktuellen sich stets verändernden Situation ist es uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich, eine genaue Aussage hierüber zu treffen. Sollten wir die Möglichkeit bekommen, vor Ort Imbissstände und Getränkestände öffnen zu dürfen, werden wir Ihnen gerne unsere leckeren Speisen und Getränke anbieten. Unsere Empfehlung geht an dieser Stelle an die von uns angebotenen Snack-Pakete, die Sie im Vorfeld buchen können. Ein mobiler Getränke-Verkauf vor Ort (Fliegender Händler kommt zum PKW) ist jedoch eingeplant, sodass auch Kurzentschlossene versorgt werden können.

Ja, dies ist selbstverständlich erlaubt.

Sanitäre Anlagen:

Sanitäre Anlagen sind vor Ort vorhanden. Sie werden in sehr kurzen Abständen von unserem Personal vor Ort gereinigt und desinfiziert. Außerdem regelt unser Ordnungspersonal vor Ort den Zustrom, damit sich nicht zu viele Menschen an den Toiletteneingängen befinden. Bitte beachten Sie den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern in der Warteschlange und setzen Sie ab Verlassen des Autos einen Mund-Nasenschutz auf.

Ja, wir haben auch Toiletten für Menschen mit Behinderung vor Ort.

Sonstiges:

Nein, Tiere sind nicht zulässig und müssen an diesem Abend leider zu Hause bleiben

In der Regel gilt: Das Veranstaltungsgelände selbst dient nicht als Parkplatz. Daher müssen Sie Ihr Fahrzeug im Anschluss an die Veranstaltung bitte wieder vom Veranstaltungsgelände fahren. Neben dem Veranstaltungsgelände gibt es jedoch zwei große Parkflächen, wo Sie ihr Auto kostenfrei und auch über Nacht abstellen können.

Bei den Veranstaltungen SONDASCHULE am 03. Juli 2020 und MASSENDEFEKT & MONTREAL am 10. Juli 2020 gibt es jeweils eine Besonderheit:

Bei „SONDASCHULE“ gibt es ein Parkticket für das Auto. Dieses heißt: „Sitzen und Saufen Ticket“ und kann ausschließlich über den Bandshop erworben werden. HIER gelangen Sie zu diesem Ticket.

Bei „MASSENDEFEKT & MONTREAL“ gibt es ein Parkticket für das Auto. Dieses heißt: „Drinking-Spot-Ticket“ und kann ausschließlich über den Bandshop erworben werden. HIER gelangen Sie zu diesem Ticket.

Wichtige Information: Diese Zusatztickets berechtigen jedoch NICHT zum Übernachten im Fahrzeug.

Nein, auf diesen müssen wir aufgrund der aktuellen Situation verzichten.